Franz und Clara von Assisi

     

"Franz und Klara von Assisi - Sonnenaufgang für die Welt

Der Theaterverein "Lüfthildis-Mysterienspiele e.V." wird in der diesjährigen Festspielwoche vom 15.06.2014 bis 22.06.2014 das Stück "Franz und Klara von Assisi - Sonnenaufgang für die Welt" von Kurt Faßbender zur Aufführung bringen.

Francesco Bernadone wurde 1182 als Sohn eines reichen Tuchhändlers geboren und wuchs zu einem lebenslustigen jungen Mann heran. Er genoss den Reichtum und ließ seine Freunde großzügig daran teilhaben. Erst eine einjährige Gefangenschaft im Städtekrieg zwischen Perugia und Assisi und eine anschließende schwere Krankheit ließen ihn an der Sinnhaftigkeit seines Lebens zweifeln. Er kümmerte sich zunehmend um Arme und Aussätzige. Im Gebet erhielt er den Auftrag, die Kirche des Herrn wieder aufzubauen. Er überwarf sich mit seiner Familie und lebte in Armut. Er wollte leben wie Jesus.

Zu ihm stießen im Laufe der Zeit viele Gefährten, deren einfaches Leben eine Erneuerung der Kirche einleitete. Er gründete einen Orden, der schon im Jahre 1221 3000 Brüder umfasste, die Franz auf Missionsreisen in alle Welt schickte.

Mit Klara verband ihn eine besondere Beziehung. Mit ihr gründete er 1212 den Klarissenorden.

Am 3. Oktober 1226 starb er in Portiuncula und schon 1228 erfolgte die Heiligsprechung.

 

Zurück Startseite Nach oben Weiter